SPD-Ortsverein im Gebhardshainer Land

SPD kürte Kandidaten für VG- Wahl

Kommunales


Bei guter Stimmung stellten sich die gewählten VG- Ratskandidaten zum „Familienfoto" auf

Bürgermeister Bernd Brato wurde von einer gut besuchten Mitgliederversammlung der SPD- Ortsvereine Betzdorf, Gebhardshain und Wallmenroth einstimmig als Bürgermeisterkandidat für die neue Verbandsgemeinde Betzdorf- Gebhardshain nominiert und führt auch die SPD- Liste an.

In seinem Redebeitrag wurde sein Themenschwerpunkt deutlich:  „Ich will die bewährte Wirtschaftsförderung der Verbandsgemeinde Betzdorf auf das Gebhardshainer Land ausdehnen. Gute Wirtschaft bietet gute Arbeitsplätze, erzeugt Kaufkraft und ist wieder gut für die regionale Wirtschaft. Das ist es was die Menschen in unserer Region brauchen“.

Geschlossenheit und Fairness

Die drei SPD- Ortsvereine hatten in großer Geschlossenheit die Mitgliederversammlung in der Betzdorfer Scheune vorbereitet und – unter Federführung der beiden Fraktionsvorsitzenden Benjamin Geldsetzer (Betzdorf) und Christoph Schneider (Gebhardshain) - einen Listenvorschlag erarbeitet, der in der Versammlung überwältigenden Zuspruch erfuhr. Geldsetzer: „Wir haben die regionale Verteilung berücksichtigt, haben tolle weibliche Kandidaten auf der Liste und ich bin stolz, dass wir insgesamt eine sehr junge Liste auf die Beine gestellt haben“. Christoph Schneider pflichtete dem bei und lobte den überaus fairen Umgang der Betzdorfer mit dem kleineren Partner aus Gebhardshain: „Genauso werden wir auch künftig zusammenarbeiten und die Fusion zu einem wirklichen Mehrwert für die Menschen machen“.

Attraktive Kandidatenliste überzeugend nominiert

Auf Platz 1 der Liste von 36 Kandidatinnen und Kandidaten (plus 4 Nachrücker) steht Bürgermeister Bernd Brato, der damit seine Zusage für den Fall einlöst, dass die CDU einen eigenen Kandidaten ins Rennen schickt. Brato: „Ich brauche als Bürgermeister eine starke SPD- Fraktion im VG- Rat, um unsere gemeinsame Politik für die größte Verbandsgemeinde des Kreises umzusetzen“. Neben der kommunalen Wirtschaftsförderung ging Brato vor allem auf die Schulentwicklungsplanung ein, die noch in diesem Jahr auf Kreisebene fortgeschrieben werde. Brato: „Da müssen wir bereits jetzt wie eine Verbandsgemeinde denken“.

Im Rahmen der Kandidatenvorstellung wagte der DGB- Kreisvorsitzende Bernd Becker – Mitglied im VG- Rat Gebhardshain – einen kurzen Blick zurück: „Wer das Prinzip der Kommunal- und Verwaltungsreform akzeptiert, wird zu dem Ergebnis kommen, dass die Fusion Betzdorf- Gebhardshain keine Notlösung ist, sondern die beste Lösung, die zu erreichen war. Jetzt machen wir da was draus.“

Die durch des SPD- Kreisvorsitzenden Andreas Hundhausen souverän geleitete verbundene Einzelwahl der Kandidatinnen und Kandidaten brachte ein überzeugendes Ergebnis. Niemand erhielt mehr als eine Nein- Stimme.

SPD ist Programmpartei

Der Betzdorfer OV- Vorsitzende Christoph Prinz wies darauf hin, dass die SPD den Bürgerinnen und Bürgern ein inhaltliches Angebot machen werde. Prinz: „Bei uns kauft man keine Katze im Sack, alle können nachlesen, wo die Reise mit der SPD hingeht“. Im Vorbereitungsteam habe man sich bereits erste programmatische Gedanken gemacht. Neben Bürgermeister Brato haben der Alsdorfer Bürgermeister Rudolf Staudt und Kreistagsmitglied Bernd Becker Verantwortung für die Erstellung eines Programms übernommen.  Unter der Überschrift „Ab jetzt gemeinsam“ sollen in einem Programm- Workshop die Grundsätze, Ziele und Vorhaben der SPD verdichtet werden. Es soll eine Kurzfassung für die Wahlbroschüre entstehen, aber auch eine ausführliches Programm, das alle Interessierten einsehen können.

Die Kandidaten der SPD:

1 Bernd Brato (Betzdorf), 2 Benjamin Geldsetzer (Betzdorf), 3 Christoph Schneider (Malberg), 4 Katrin Klein (Scheuerfeld), 5 Rebecca Weyrich (Steinebach), 6 Rudolf Staudt (Alsdorf, 7 Karl- Heinz Mohr (Betzdorf), 8 Bernd Becker (Fensdorf), 9 Laura Weber (Betzdorf, 10 Yasemin Saglam (Nauroth), 11 Christian Greb (Steineroth), 12 Dietmar Ischdonat (Wallmenroth), 13 Thomas Theis (Steinebach), 14 Andreas Brenner (Betzdorf), 15 Ralf Weyrich (Steinebach), 16 Patrick Kölzer (Scheuerfeld), 17 Daniel Nauroth (Malberg), 18 Peter Kirchhoeffer (Betzdorf), 19 Frank Endres (Betzdorf), 20 Sebastian Birk (Gebhardshain), 21 Mike Pfeiffer (Grünebach), 22 Eberhard Seibert (Elben), 23 Heiko Birkholz (Betzdorf), 24 Daniel Jung (Betzdorf), 25 Franz Peter Striepke (Fensdorf), 26 Andreas Müller (Betzdorf), 27 Reinhard Krämer (Fensdorf), 28 Rainer Hollmann (Betzdorf), 29 Elmar Nauroth (Malberg), 30 Simon Sack (Betzdorf), 31 Jan Hellinghausen (Grünebach), 32 Josef Schäfer (Steinebach), 33 Klaus Bürschel (Betzdorf), Wwerner Bürckel (Gebhardshain), 35 Christopher Prinz (Betzdorf), 36 Dr. Matthias Krell (Betzdorf) 37 Marita Ganser (Betzdorf), 38 Horst Gutacker (Dauersberg), 39 Carlo Grifone (Betzdorf), 40 Marcus Hehn (Betzdorf)

 

 
 

Suchen

 

Bundestagwahl 2017

Ihr Kandidat Martin Diedenhofen:

 

SPD-TV



 

Unsere Abgeordneten

 

Heijo Höfer, MdL

 

Gabi Weber, MdB

 

Jetzt Mitglied werden!

 

 

Counter

Besucher:28390
Heute:5
Online:1